Aktuelles

20. Juli 2017

Landesregierung unterstützt Hospizarbeit und Palliativversorgung: Niedersachsen will „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland“ umsetzen.

Am Dienstag, den 18.07.2017 hat die niedersächsische Landesregierung offiziell erklärt, die Handlungsempfehlungen der „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland“ umsetzen zu wollen. Im Rahmen einer „Nationalen Strategie“ möchte das Land dazu beitragen, dass alle Betroffenen unabhängig von ihrer Erkrankung, ihrer Lebenssituation und ihrem Versorgungsort eine qualitativ hochwertige Behandlung und Begleitung am Lebensende Lesen Sie mehr

Qualitätsnachweis für Palliativstationen: DGP und ClarCert starten neues Zertifizierungsverfahren

Seit Juli 2017 bietet die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) gemeinsam mit der Zertifizierungsgesellschaft ClarCert ein neues Zertifizierungsverfahren für Palliativstationen an. In  einem längeren Erarbeitungs- und Erprobungsprozess hat eine qualifizierte Zertifizierungskommission ein Instrument entwickelt, mit dem die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität evaluiert werden können. Das neue Zertifikat weist nach, dass die entsprechenden Palliativstationen die Patientenversorgung Lesen Sie mehr

24. Mai 2017

MdL Sylvia Bruns besucht Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen e. V.

Am Freitag, 19.05.2017 hat Frau Sylvia Bruns, MdL die Geschäftsstelle des Landesstützpunktes Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen e. V. in Celle besucht und sich informiert. Nähere Informationen: 2017_05_22_PM MdL Sylvia Bruns besucht Landesstützpunkt Hospizarbeit

Ministerin Rundt eröffnet konstituierende Sitzung des LSHPN-Fachbeirates

Am 23.05.2017 fand im Stephansstift Hannover die konstituierende Sitzung des Fachbeirates des Landesstützpunktes statt. Über 30 ExpertInnen aus Politik, Wissenschaft, Medizin, Pflege, Wohlfahrtsverbänden, Kostenträgern etc. wurde von Sozialministerin Cornelia Rundt begrüßt.  Nach einem Grußwort von Prof. Dr. Winfried Hardinghaus und einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Friedmann Nauck zu Herausforderungen an die Hospizarbeit und Palliativversorgung formulierten Lesen Sie mehr

23. Mai 2017

Messe „Leben und Tod“: Hospizarbeit und Palliativversorgung im Fokus

Vom12.-13. Mai fand in Bremen zum nunmehr achten Mal die Messe Leben und Tod auch unter Beteiligung des Hospiz- und Palliativverbandes Niedersachsen (HPVN), der Hospiz Stiftung Niedersachsen und des Landesstützpunktes für Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen (LSHPN) statt. Zahlreiche Messegäste besuchten den gemeinsamen Stand und informierten sich über die hospizlich-palliativen Angebote in Niedersachsen. Außerdem wurde auf Lesen Sie mehr

8. Mai 2017

Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge besucht Landestützpunkt

Am Freitag den 5.Mai hat der neue Celler Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge seinen Antrittsbesuch beim Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen (LSHPN) absolviert. Dr. Nigge ließ sich vom Vorsitzenden des LSHPN,  Ulrich Domdey, die Geschäftsstelle zeigen und war beeindruckt angesichts der vielfältigen Themen und Fragestellungen, mit denen sich die ReferentInnen beschäftigen. Außerdem stellten sich die 2. Lesen Sie mehr

27. April 2017

Hospizarbeit Thema bei Gesundheitstag in Holzminden

Am 23.04. fand in der Stadthalle Holzminden der 2. Gesundheitstag mit einem Themenschwerpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung statt. Der Hospizverein Region Holzminden und der Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen präsentierten sich mit einem gemeinsamen Stand im Zentrum der Messe und informierten die zahlreichen BesucherInnen über hospizlich-palliative Unterstützungsangebote. Ein Highlight war außerdem der Fachvortrag des Hospizvereins Region Lesen Sie mehr

25. April 2017

Filmtipp: ARD gibt Einblick in das Leben einer Sterbeamme

Am 7. Mai von 17:15-17:45 Uhr zeigt die ARD im Rahmen ihrer Reihe „Gott und die Welt“ den Film „Leiser Abschied. Eine Sterbeamme hilft verwaisten Eltern“. Thema ist die Ausbildung und das Wirken einer Sterbeamme, die Eltern begleitet, welche den Verlust ihres eigenen Kindes betrauern und damit einen Umgang finden müssen. Weitere Informationen: www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/gott-und-die-welt/sendung/leiser-abschied-eine-sterbeamme-hilft-verwaisten-eltern100.html

Neue Rahmenvereinbarungen für stationäre Hospizarbeit

Am 31.03.2017 sind die Verhandlungen zwischen dem GKV-Spitzenverband, den Wohlfahrtsverbänden und den Spitzenverbänden der Hospiz- und Kinderhospizarbeit über die Rahmenvereinbarungen für die stationäre Hospizarbeit abgeschlossen wurden. Die bestehende Rahmenvereinbarung wurde überarbeitet und eine separate Vereinbarungen für stationäre Kinderhospizarbeit ist erarbeitet worden. Die Rahmenvereinbarungen formulieren einheitliche Mindestanforderungen an Qualität, Raumgrößen und Personalausstattung für stationäre Hospize in Lesen Sie mehr

12. April 2017

Gütesiegel für St. Anna Hospiz Dinklage

Mitte letzter Woche hat das St. Anna Hospiz in Dinklage den Zertifizierungsprozess erfolgreich beendet und vom Vorsitzenden des HPVN, Gert Klaus und der Vorsitzenden des Qualitätsausschusses des HPVN, Miriam Püschel, das „Gütesiegel Stationäres Hospiz“ verliehen bekommen. Dieses deutschlandweit einmalige Siegel wurde von den stationären Hospizen in Niedersachsen mit wissenschaftlicher Begleitung gemeinsam entwickelt und bescheinigt der Lesen Sie mehr