„Assistierter Suizid“ - Umgang mit dem Sterbewunsch im hospizlichen und palliativen Kontext

Am Donnerstag, 24.06.2021

Das Bundesverfassungsgericht hat die gesetzliche Neuregelung von 2015 zur Suizidassistenz als nicht mit dem Grundgesetz vereinbar gekippt. Dem Selbstbestimmungsrecht des Einzelnen wurde dabei ein hoher Wert beigemessen. Nun ist es an der Politik die Gesetzeslage neu zu regeln. Das wird zwar nicht mehr in der aktuellen Legislaturperiode geschehen, aber eine Entscheidung steht an und beschäftigt seit geraumer Zeit unsere Gesellschaft.

Einladung und Anmeldung

-Nur für Mitglieder des HPVN-

AUSGEBUCHT

Veranstaltungsort

Evangelisches Bildungszentrum Hermannsburg Heimvolkshochschule gGmbH
Lutterweg 16
29320 Hermannsburg