Veranstaltung zur Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen

Am Donnerstag, 29.11.2018

Der Landesstützpunkt für Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen lädt gemeinsam mit seinen Trägern, dem Hospiz- und PalliativVerband Niedersachsen, dem Betreuungsnetz für schwerkranke Kinder und Jugendliche, der DGP Landesvertretung Niedersachsen/Bremen sowie den Kirchen in Niedersachsen zu einer Festveranstaltung anlässlich der Unterzeichnung der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland ein.
Es ist es gelungen, neben den beiden großen Kirchen in Niedersachsen, die Vertretung der jüdischen Gemeinden in Niedersachsen, einzelne Parteien, die Wohlfahrtsverbänden, die Kammern, Universitäten und Hochschulen für die Unterzeichnung der Charta zu gewinnen.
Am 29. November findet aus diesem Anlass eine Festveranstaltung mit Spitzenvertretern aus den Kirchen, Verbänden und Organisationen in Hannover statt.
Durch Ihre Teilnahme setzen Sie ein Zeichen diesen Unterzeichnern gegenüber, wie wichtig es ist, die Ziele und Perspektiven der Charta für die betroffenen Menschen gemeinsam anzugehen und zu verbessern.
Wir laden Sie ganz herzlich zur Teilnahme an dieser Veranstaltung ein. Sofern Sie die Charta unterzeichnen wollen, so besteht am Ende der Veranstaltung die Möglichkeit dazu.
Um besser planen zu können, bitten wir Sie herzlich, sich rechtzeitig anzumelden.


Charta Einladungskarte
Charta Antwortkarte



 

Veranstaltungsort

Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis
Rote Reihe 8
30169 Hannover