Archiv

Hier finden Sie unsere archivierten Meldungen

9. September 2021

Wie wollen wir sterben? – Festveranstaltung in der Marktkirche Hannover über das Lebensende

Am Mittwoch, den 8. September haben der Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen (LSHPN), der Hospiz- und PalliativVerband Niedersachsen (HPVN) sowie die Hospiz-Stiftung Niedersachsen (HSN) eine Diskussionsveranstaltung zum Themenjahr „Was ist gutes Sterben?“ in der Marktkirche Hannover mit ca. 100 Gästen durchgeführt. Landesbischof Ralf Meister, die niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt a.D. und viele andere diskutierten über Lesen Sie mehr

30. August 2021

G-BA verlängert Corona-Sonderregeln für SAPV

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat bestimmte Corona-Sonderregeln bis zum November 2021 verlängert. Dies betrifft u.a. das Entlassmanagement aus dem Krankenhaus. Krankenhausärzt*innen und -ärzte können bei Entlassung bis zu 14 Tage SAPV, ambulante Krankenpflege Soziotherapie sowie Hilfs- und Heilmittel verordnen, statt wie üblich 7 Tage. Ebenso sollen Arzneimittel bei Entlassung weiterhin flexibler verordnet werden. Weitere Infos: Lesen Sie mehr

16. August 2021

Neues Projekt zur Koordination von Gesundheitlicher Versorgungsplanung (GVP) in Niedersachen geht an den Start!

Liebe Interessierte, seit August bin ich neue Mitarbeiterin des HPVN und nun kann es endlich losgehen mit dem GVP-Projekt, das in enger Zusammenarbeit mit dem LSHPN durchgeführt wird! Ich bin Gesundheitswissenschaftlerin aus Bremen und habe in den letzten 9 Jahren in der allgemeinmedizinischen Forschung und in der Versorgungsforschung gearbeitet. Nun darf ich das GVP-Projekt koordinieren. Lesen Sie mehr

Was ist gutes Sterben? – Teilnehmer*innen der Diskussionsveranstaltung am 8. September melden sich zu Wort

Am 8. September findet die Festveranstaltung „Was ist gutes Sterben?“ in der Marktkirche Hannover und im Internet-Live-Stream statt. Wir haben einige der Protagonist*innen der Veranstaltung in mündlichen und schriftlichen Kurzinterviews um Ihre Sicht auf die Dinge gebeten. Schauen und hören Sie selbst: https://www.hospiz-palliativ-nds.de/was-ist-gutes-sterben/  

8. Juli 2021

Umgang mit Sterbewünschen nach dem Wegfall des §217 – Fachtag mit Prof. Raymond Voltz zu Herausforderungen und Perspektiven bei der Suizidassistenz

Am 07.07.21 haben über 80 Interessierte am Online-Fachtag zum Umgang mit Sterbewünschen nach der Aufhebung des Verbots geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung teilgenommen. Der Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen (LSHPN) und die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin, Landesvertretung Niedersachsen/Bremen (DGP-LV NDS/HB) hatten Professor Dr. Raymond Voltz, Direktor des Zentrums für Palliativmedizin an der Uniklinik Köln eingeladen, um Lesen Sie mehr

DGP lobt Preis für Hospizkultur und Palliativkompetenz in Einrichtungen der stat. Altenpflege aus

Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin lobt einen Preis mit dem inhaltlichen Schwerpunkt „Hospizkultur und Palliativkompetenz in Einrichtungen der stationären Altenpflege“ aus und stellt dafür ein Preisgeld in Höhe von 2.000 Euro zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.dgpalliativmedizin.de/images/210401_Ausschreibung_Preis_Palliativkompetenz_Hospizkultur_Altenpflege_2.pdf

6. Juli 2021

Niedersächsischer Gesundheitspreis – Bewerbungen jetzt möglich

Der 11. Niedersächsische Gesundheitspreis steht ganz im Zeichen der COVID-19-Pandemie. Gesucht werden Beispiele für Gute Praxis aus den Bereichen 1) Psychische Gesundheit in jeder Lebensphase stärken, 2) Gemeinsam in Bewegung bleiben 3) eHealth – digital unterstützt in Behandlung, Pflege und Reha. Bis zum 31.07.21 können Verbände, Institutionen, Initiativen, Unternehmen, Einzelpersonen und Fachleute aus der Gesundheitsversorgung Lesen Sie mehr

1. Juli 2021

Tageshospize und palliativmedizinische Tageskliniken – Fachtag diskutiert Chancen und Herausforderungen einer noch jungen Versorgungsform in Deutschland

Am 30.06.21 haben knapp 40 Interessierte am Online Fachtag zu Tageshospizen und palliativmedizinischen Tageskliniken teilgenommen. Der Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen (LSHPN), die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin, Landesvertretung Niedersachsen/Bremen (DGP-LV NDS/HB) und der Hospiz- und PalliativVerband Niedersachsen (HPVN) hatten zu dieser Veranstaltung eingeladen, um über das in Deutschland noch relativ neue Angebot der teilstationären Hospizarbeit Lesen Sie mehr

25. Juni 2021

GVWG beschlossen – Bundesrat stimmt für Förderung regionaler Hospiz- und Palliativnetzwerke

Der Bundesrat hat am 25.06.21 dem Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG) zugestimmt. Das Gesetz enthält u.a. die Einführung des §39d in das fünfte Sozialgesetzbuch, wodurch die Förderung für die Koordination von regionalen Hospiz- und Palliativnetzwerken eingeführt wird. Angedacht ist eine Mischfinanzierung von regionalen Netzwerkkoordinator*innen durch Kreis, bzw. kreisfreie Stadt und Krankenkasse zu je 15.000 Lesen Sie mehr

24. Juni 2021

Palliativmedizinische Strukturen im Krankenaus – Fachveranstaltung diskutiert Tipps und Argumente

Am 23.06.21 haben 40 Teilnehmende an der Online-Fachveranstaltung zu palliativmedizinischen Strukturen im Krankenhaus teilgenommen. Die Landesvertretung Niedersachsen/Bremen der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) und der Landesstützunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen (LSHPN) hatten den DGP-Geschäftsführer Heiner Melching eingeladen, um über Tipps und Argumente zum Aufbau und zur Etablierung der Palliativmedizin im Krankenhaus ins Gespräch zu kommen. Lesen Sie mehr

15. Juni 2021

Bundestag stimmt für Förderung regionaler Hospiz- und Palliativnetzwerke – Zustimmung des Bundesrats am 25.6. erwartet

Der Bundestag hat am Freitag, den 11. Juni dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (Gesundheitsversorgungsweiterentwicklungsgesetz, GVWG) zugestimmt. Das Gesetzespaket enthält u.a. die Einführung des §39d in das SGB V, welcher eine Förderung für die Koordination in Hospiz- und Palliativnetzwerken durch einen Netzwerkkoordinator vorsieht. Angedacht ist eine Mischfinanzierung von regionalen Netzwerkkoordinator*innen durch Kreis, bzw. Lesen Sie mehr

31. Mai 2021

Kein Zwang zum Heimwechsel aufgrund von Behinderung – Landessozialgericht entscheidet über Verlegung von Pflegeheimbewohner

Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) hat in einem Urteil vom 3. Mai entschieden, dass behinderte Pflegeheimbewohner nicht gegen ihren Willen in eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung wechseln müssen. Das zustände Sozialamt hatte die Übernahme der bisherigen Heimkosten verweigert mit der Begründung, dass eine Betreuung in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung bei seinen Einschränkungen geeigneter Lesen Sie mehr

26. Mai 2021

Betreuungsnetz eröffnet Instagram-Account

Am 26.05. eröffnet das Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher e.V. offiziell seinen neuen Instagram-Account mit dem Namen: @versorgung.schwerkrankerkinder. Sie können den Account abonnieren und dadurch über die aktuellen Entwicklungen im Netzwerk auf dem Laufenden bleiben. Erst Anfang des Monats hat der LSHPN seinen Instagram-Account für das Themenjahr „Was ist gutes Sterben“ aufgesetzt: Lesen Sie mehr

14. Mai 2021

„Was ist gutes Sterben?“ auf Social Media – Folgen Sie uns auf Instagram und Facebook

Das Themenjahr „Was ist gutes Sterben?“  findet sich nun auch auf den Social Media Plattformen Facebook und Instagram! Hier haben alle Nutzer*innen die Möglichkeit, sich über die neusten Aktionen und Eindrücke aus Niedersachsen auf dem Laufenden zu halten und mit uns ins Gespräch zu kommen. Teilen Sie ihre Eindrücke und Meinungen, verbinden Sie sich mit Lesen Sie mehr

12. Mai 2021

BMFSFJ fördert Modellprojekt aus Niedersachsen – Tageshospiz aus Braunschweig erhält Zuschlag

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat bundesweit 10 Modellprojekte zu Förderung im Rahmen des Pilotprogramms „Sterben wo man zu Hause ist“ ausgewählt. Gesucht wurden fachkundige Träger der Hospizarbeit und Palliativversorgung, Stiftungen, Vereine und Verbände, Kommunen und andere öffentliche oder gemeinnützige Organisationen, die ein innovatives Projekt konzipieren, planen und umsetzen. Gefördert werden Lesen Sie mehr

6. Mai 2021

Ärztetag streicht das Verbot der ärztlichen Suizidbeihilfe aus der Musterberufsordnung

Der Deutsche Ärztetag (DÄT) hat auf seinem 124. Deutschen Ärztetag das Verbot der ärztlichen Suizidbeihilfe aus der Musterberufsordnung gestrichen. Eine breite Mehrheit von über 90 Prozent der Delegierten hat dafür gestimmt, den Satz „Sie [die Ärzte] dürfen keine Hilfe zur Selbsttötung leisten“ zu streichen. Vielmehr sollen die Ärzt*innen nach individueller Gewissensentscheidung nun selber entscheiden, ob Lesen Sie mehr

5. Mai 2021

Informationen über Palliativversorgung am Beispiel Emsland

In der St. Bonifatius Hospitalgesellschaft ist innerhalb der letzten Jahre das Angebot der Palliativversorgung im ambulanten wie stationären Bereich rasant gewachsen. Mit dem Palliativstützpunkt Nördliches Emsland in Sögel, dem Bereich der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) in Sögel am Hümmling Hospital und in Lingen am Bonifatius Hospital, wie auch den Palliativstationen in diesen beiden Häusern, wurde Lesen Sie mehr

28. April 2021

Ärzt*innen mit bestimmten Sprachkenntnissen für niedersächsische Impfkampagne gesucht

Die Niedersächsische Staatskanzlei, die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung und der Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V. sind in den Vorbereitungen für eine Corona-Impfkampagne. Zugewanderte und Menschen mit geringen/schlechten Deutschkenntnissen zeigen eine geringe Bereitschaft zum Impfen. Sprachliche Schwierigkeiten, fehlende Informationen und Angst sind dabei einige Gründe. Dem soll entgegengewirkt werden. Für die Impfkampagne sollen kurze Videos gedreht werden, in denen Ärzt*innen Lesen Sie mehr

26. April 2021

Gesundheitliche Versorgungsplanung für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen – Fachtag thematisiert Herausforderungen und Erfahrungen der Eingliederungshilfe

Am 21.04.21 fand das Vernetzungstreffen zur Gesundheitliche Versorgungsplanung (GVP) für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen mit 90 Teilnehmer*innen statt. Die Niedersächsische Arbeitsgruppe „Hospizarbeit und Palliativversorgung für Menschen mit Beeinträchtigungen“, das Zentrum für Gesundheitsethik (ZfG) und der Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen (LSHPN) hatten zu einem gemeinsamen Austausch über Erfahrungen und Herausforderungen eingeladen, der aufgrund der Corona-Situation Lesen Sie mehr

Bundestag debattiert über Neuregelung der Suizidbeihilfe

Am Mittwoch, 21.4.21 hat der Bundestag in einer Orientierungsdebatte über die Neuregelung der Suizidbeihilfe beraten. Hintergrund war die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom Februar 2020 zum Verbot der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung. 38 Abgeordnete aller Parteien diskutierten in der 2,5 Stunden dauerten Debatte über Eckpunkte einer anvisierten neuen gesetzlichen Regelung. Weitere Infos: https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2021/kw16-de–834808