Aktuelles

8. November 2018

Bundesrahmenvereinbarung zur SAPV in Vorbereitung

Die Spezialisierte ambulanten Palliativversorgung (SAPV) soll mittels eines bundeseinheitlichen Zulassungsverfahrens neu geregelt werden. Ziel ist es, die SAPV-Verträge aus dem Wettbewerbsrecht herauszunehmen, weil ansonsten neue SAPV-Verträge einer europaweiten Ausschreibungspflicht unterlägen. Dies hätte möglicherweise negative Effekte auf die Qualität und die Flächendeckung der Versorgung. Die neue Rahmenvereinbarung soll unter Einbeziehung der Fachverbände bis zum 30.09.2018 erarbeitet Lesen Sie mehr

6. November 2018

Weltärztebund lehnt Tötung auf Verlangen weiterhin ab

Bei der letzten Generalversammlung in Reykjavik Anfang Oktober hat der Weltärztebund sein Nein zur Tötung auf Verlangen und zur Beihilfe zum Suizid bekräftigt. Die kanadische sowie niederländische Ärztekammer hatten den Weltärztebund aufgefordert, eine neutrale Position gegenüber aktiver Sterbehilfe und Beihilfe zum Suizid einzunehmen, was der Weltärztebund wiederholt ablehnte. Weitere Infos: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/98406/Weltaerztebund-lehnt-Toetung-auf-Verlangen-weiter-ab

30. Oktober 2018

Kooperationsvertrag zwischen dem LSHPN und der Hospiz Stiftung Niedersachsen

Der LSHPN hat gemeinsam mit der Hospiz Stiftung Niedersachsen zum 1. Oktober 2018 einen Kooperationsvertrag geschlossen. Inhalte dieser Kooperation sind im Speziellen die wechselseitige Teilnahme an Veranstaltungen sowie die Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit. Die Vereinbarung sieht weiterhin einen gegenseitigen Informationsaustausch über laufende Veranstaltungen und Aktivitäten in Niedersachsen vor. Darüber hinaus soll es einmal pro Jahr Lesen Sie mehr

23. Oktober 2018

Hospizstiftung würdigt vernetzte Versorgung am Lebensende – Niedersächsischer Hospizpreis an sechs herausragende Organisationen vergeben

Am Samstag, den 20.Oktober, hat die Niedersächsische Hospizstiftung im Schloss Osnabrück zum vierten Mal den Niedersächsischen Hospizpreis vergeben. Ausgezeichnet wurden Hospizdienste und Einrichtungen des Gesundheitswesens, die innovative und umfassende Formen der Kooperation im Bereich der Hospizarbeit und Palliativversorgung initiiert und umgesetzt haben. Im Beisein von Sozialministerin Dr. Carola Reimann und vieler weiterer prominenter Gäste wurden Lesen Sie mehr

4. Oktober 2018

Verleihung des Niedersächsischen Hospizpreises am 20. Oktober 2018

Zum 4. Mal vergibt die Hospiz Stiftung Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung den Niedersächsischen Hospizpreis, um den sich in diesem Jahr 19 Hospizvereine, -initiativen und –gruppen sowie 14 Pflege- und Gesundheitseinrichtungen Niedersachsens beworben haben. Ende September hat die fachkundige Jury getagt und unter den Kandidaten die Preisträger ermittelt. Lesen Sie mehr

28. September 2018

DHP Stiftung vergibt Preis für Hospizkultur im Krankenhaus – Bewerbung bis zum 15. November 2018

Die Deutsche Hospiz- und PalliativStiftung hat den Stiftungspreis 2018 ausgeschrieben für Projekte, „, die die Versorgung und Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen in Krankenhäusern sowie die Verwirklichung einer Hospizkultur und Palliativkompetenz in den relevanten Bereichen des Krankenhauses zum Ziel haben“. Die Ausschreibung richtet sich an Palliativ-, Konsiliar-, Hospiz- und sogenannte Liaisondienste in Krankenhäusern selbst, aber Lesen Sie mehr

Hospizstiftung zeichnet hospizlich-palliatives Engagement in Niedersachsen aus: Preisverleihung am 20. Oktober in Osnabrück

Unter dem Titel „Würdigung einer gelingenden Versorgung in Vernetzung von hospizlichen, palliativ-medizinischen und palliativ-pflegerischen Hilfsangeboten“ vergibt die Hospizstiftung Niedersachsen zum 4. Mal den Niedersächsischen Hospizpreis. 33 Initiativen und Einrichtungen haben sich in 2 Kategorien für die mit insgesamt 12.000€ dotierte Auszeichnung beworben, die im Beisein von Sozialministerin Dr. Carola Reimann in der Schlossaula in Osnabrück Lesen Sie mehr

10. September 2018

LSHPN auf DGP-Kongress vertreten

Der Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen (LSHPN) war beim Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) vom 5.-8. September 2018 in Bremen mit einem Messestand vertreten. Gerade aufgrund der Nähe zu Niedersachsen nutzten die Referent*innen und Vorstandsmitglieder des LSHPN die Möglichkeit zum direkten Austausch mit den Akteuren der Palliativversorgung. Sie informierten Interessierte über die Arbeit Lesen Sie mehr

30. August 2018

Versorgungsplanung am Lebensende: LSHPN vernetzt Gesprächsbegleiter*innen

Aufgrund der zahlreichen Rückfragen bei der Einführung der Versorgungsplanung am Lebensende nach §132g legt der LSHPN eine niedersachsenweite Kontaktliste für Gesprächsbegleiter*innen an. Gerade in der Anfangsphase stehen viele Einrichtungen vor der Herausforderung der „externen Vernetzung“. Sie sollen und wollen sich mit regionalen Hospiz- und Palliativorganisationen und anderen Einrichtungen der stationären Altenpflege und Behindertenhilfe vernetzen aber Lesen Sie mehr

DHPV begrüßt den Gesetzesentwurf für eine bessere SAPV-Versorgung

Somit ist nun auf den Weg gebracht, was dem DHPV schon lange auf dem Herzen lag – die SAPV-Leistungserbringer sollen Anspruch auf die Teilnahme an der SAPV-Versorgung haben, sofern sie die in den Landesrahmenverträgen vorgegebenen Voraussetzungen erfüllen. Zukünftig würde damit die Versorgung nach SAPV aus dem Vergaberecht fallen. Allerdings weist der DHPV mit Nachdruck darauf Lesen Sie mehr